Adventisten in Mainz

Wir sind eine Ortsgemeinde der Siebenten-Tags-Adventisten, einer evangelischen Freikirche mit ca. 20 Millionen Mitgliedern in über 200 Ländern der Erde. Unser Vertrauen in Jesus Christus bestimmt unseren Glauben und unser Leben.
Gottesdienst ist unsere bedeutendste gemeinsame Veranstaltung. Die Anbetung Gottes, sein Wort und die gegenseitige Anteilnahme stehen dabei im Mittelpunkt.

Jeder ist herzlich willkommen!

!!! Achtung !!! Gottesdienste in Coronazeiten (3G-Regelung!)

Um das Ansteckungsrisiko mit dem Corona-Virus zu minimieren, müssen die Hygiene- und Abstandsregeln zwingend eingehalten werden (u.a. medizinischer Mund- und Nasenschutz, Händedesinfektion, 1,5 Meter Mindestabstand). Damit Infektionsketten adäquat nachvollzogen werden können, ist die namentliche Erfassung aller Teilnehmer eines Gottesdienstes nebst einer Telefonnummer erforderlich.

Wir setzen voraus, dass Sie geimpft, genesen oder getestet sind, wenn Sie uns besuchen. Bringen Sie bitte Ihren Negativnachweis* mit.

Aufgrund der begrenzten Platzanzahl (ca. 50 Personen) und der notwendigen Datenerhebung ist eine Anmeldung zur Teilnahme am Gottesdienst bis spätestens zwei Tage vor dem geplanten Gottesdienstbesuch nötig (Tel. 06131 - 36 32 26 oder per E-Mail anmeldung(at)adventgemeinde-mainz(dot)de).


Danke für Ihr Verständnis!

--
* Geimpfte müssen einen Nachweis für einen vollständigen Impfschutz vorlegen – zum Beispiel den gelben Impfpass oder den digitalen Impfnachweis. Auch Impfzertifikate aus anderen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union werden anerkannt. Allerdings müssen Geimpfte vollständig mit einem in Europa zugelassenen Impfstoff geimpft sein.
Genesene benötigen den Nachweis für einen positiven PCR-Test, der mindestens 28 Tage und maximal 180 Tage (ca. sechs Monate) zurückliegt. Eine nicht mehr vorliegende Dokumentation können Sie sich neu ausstellen lassen. Möchten Genesene ihre Erleichterungen von den Corona-Regeln nach Ablauf der 180 Tage behalten, müssen sie sich impfen lassen, wobei eine einmalige Impfung zur Auffrischung des Immunschutzes ausreicht.
Als „getestet“ gilt, wer einen negativen Antigen-Schnell- oder PCR-Test vorlegen kann. Ein Schnelltest darf nicht älter als 24 Stunden sein, ein PCR-Test nicht älter als 48 Stunden.